Klagenfurt
21.02.2010

Aktion "Verkauf am Markt"

Die Marktlücke ist eine Aktion, welche durch Verkauf von Lebensmitteln auf dem Markt Geld zur Unterstützung für verschiedene Projekte beschafft und auch Kontakte mit einer Reihe von interessierten Kunden herstellt.

Warum die Marktlücke?

Weil
… die Produkte am Markt angeboten werden.
… es ein kleiner Stand ist (war).
… die Produkte Alternativen zu den sonst angebotenen Waren sein sollen.
… wir damit eine Marktlücke füllen.


Jeder kann selbst gemachte Produkte spenden, welche für einen guten Zweck verkauft werden. Gestartet wurde Ende Oktober 2009. Der Verkauf findet jeden Donnerstag ab 6:00 Uhr am Benediktinermarkt im Zentrum Klagenfurts statt. Es werden ca. 20 - 25 verschiedene Produkte, als willkommene Abwechslung zum wöchentlichen Marktangebot, verkauft. Neun Personen unterstützen die Aktion zur Zeit aktiv. Seit Nov. 2009 wurden ca. € 1800,- gesammelt.
 

Kundenstimmen

„Der Burger schmeckt sehr gut, werde ihn mir öfters für die Jause kaufen.“

„Ich bin extra von weiter her gekommen, um das Brot zu kaufen.“

„Das man heute noch etwas geschenkt bekommt ist schon beeindruckend.“

Eine Frau hat sich bedankt, dass ihr Mann einen Kalender mit Bibelversen bekommen hat. Sie ist gläubig und findet es toll, dass wir nicht nur Essen verkaufen, sondern auch missionarisch aktiv sind.

Mit einer Nachbarin von einer Freundin wurden Kerzen gebastelt (ca. 300 Stück).

„Gesunde Sachen können auch lecker schmecken, wie die Carobschokolade.“

Für viele wird Nahrung immer mehr zum Heilmittel.

„Ich bin durch den Glauben aus dem Burnout gekommen.“ Manager aus Graz

Bild 1 zum Weblog 126
Bild 2 zum Weblog 126
Bild 3 zum Weblog 126

zur Artikelübersicht 2010